Zurück
Süsskartoffel Mango Suppe mit Koriander Crostini

So fruchtig frisch als edle Vorspeise zu einem eleganten Essen. Damit kannst du deinen Gast gewinnen

Rezeptidee von Simi -

Für 4 Personen

  • 20g (laktosefreie) Butter*/Margarine
  • 1 Zwiebel*, geschält und fein gehackt
  • 200g Süsskartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Mango*, geschält und in Stücke geschnitten
  • 2 Zitronengrasstängel, Inneres fein gehackt
  • 1l Wasser
  • 1 ½Tl Salz
  • wenig Pfeffer*
  • 1 Bund Koriander, 4 Blätter beiseite gestellt, Rest fein gehackt
  • 20g Cashewnüsse*, geröstet und fein gehackt
  • 1El Zitronensaft*
  • 3El Olivenöl
  • 4 (glutenfreie) Brotscheiben*
  • 180g (laktosefreien/Soja-) Sauerrahm*, nach Belieben
  1. Butter in einer grösseren Pfanne schmelzen. Zwiebelstücke dazugeben und glasig dünsten.

 

  1. 80g Mangostücke in einer Schale auf die Seite stellen.

 

  1. Süsskartoffel- und restliche Mangostücke zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Zitronengrasstücke beifügen und unter Rühren andünsten. Mit Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hitze reduzieren und für 20 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.

 

  1. In der Zwischenzeit Backofen auf 220°C vorheizen und Backblech mit Backpapier ausgelegt bereitstellen. Gehackte Korianderblätter und Cashewnüsse in eine Schüssel geben. Zitronensaft, 2 Prisen Salz und wenig Pfeffer dazugeben und vermischen. Olivenöl dazugeben und unterrühren. Brotscheiben auf das vorbereitete Blech legen, die Koriandermasse gleichmässig darauf verteilen und für 5 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben.

 

  1. Weich gekochte Mango- und Süsskartoffelstücke mit dem Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nochmals aufkochen. Beiseitegestellte Mangostücke dazugeben und für 5 Minuten auf geringer Hitze köcheln lassen. Süsskartoffel Mango Suppe heiss in Teller oder Schalen verteilen, mit Koriander und nach Belieben mit Sauerrahm garnieren. Dazu die Koriander-Crostini servieren.

 

*Für Allergiker: Laktosefreie Butter und Sauerrahm sowie glutenfreie Brotscheiben verwenden. Bei Nussallergie keine Cashewnüsse verwenden.

*Für Histaminiker: Ein ungeeignetes Rezept. Man könnte es jedoch so abändern: Mango weglassen oder durch Aprikose ersetzen. Je nach Verträglichkeit Zwiebel, Pfeffer und Zitronensaft weglassen. Cashewnüsse durch Macadamiakerne ersetzen. Hefefreie Dinkelbrotscheiben verwenden. Sauerrahm durch normalen PAST-Rahm ersetzen.

*Für Veganer: Margarine und Sojarahm verwenden.