Zurück
Ayurvedische Kürbissuppe

Kürbissuppen sind bekannt und heiss geliebt – hier eine Idee, wie sie zubereitet werden kann…

Rezeptidee von Stina -

Für 6 Personen

  • 1El Olivenöl oder Ghee*
  • 1 Lauchstange*, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten
  • 1Tl Curry*
  • ½Tl Ingwerpulver*
  • ½Tl Korianderpulver
  • 700g frischer Kürbis (Gewicht ohne Schale), geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Kartoffeln, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Sellerieknolle, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 säuerlicher Apfel, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten
  • 4dl Kokosmilch oder Wasser (siehe Variation)
  • Salz und Pfeffer*
  • Kürbiskerne, für die Dekoration
  1. Olivenöl/Ghee in eine Pfanne geben und erhitzen. Lauch dazugeben und darin andünsten.
  1. Curry, Ingwer- und Korianderpulver beifügen und kurz vermischen. Kürbis-, Kartoffeln-, Sellerie- und Apfelstücke hinzufügen. Alle Zutaten zusammen einige Minuten andünsten lassen.
  1. Mit der Kokosmilch und soviel Wasser ablöschen, dass das Gemüse gut bedeckt ist. Das Gemüse auf mittlerer Stufe für 20 Minuten kochen lassen. Wenn das Gemüse gar ist, die Suppe mit einem Mixstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken (siehe Variation).
  1. Ayurvedische Kürbissuppe in Teller oder Schalen füllen und mit Kürbiskernen dekoriert servieren.

 

Variation:

– Die Kokosnussmilch kann weggelassen werden und die Suppe nur mit Wasser zubereiten.

– Vor dem Servieren Frischkäse* und/oder Sahne* der Suppe unterrühren.

 

*Für Allergiker: Olivenöl statt Ghee verwenden. Laktosefreien Frischkäse/Rahm untermischen.

*Für Histaminiker: Lauchstange sowie Curry und Ingwer weglassen.

*Für Veganer: Olivenöl statt Ghee verwenden. Soja-Rahm untermischen.

Loading Facebook Comments ...