Zurück
Selbstgemachtes Knäckebrot

Knäckebrot selber machen ist gar nicht schwer! Das fand ich heraus als ich ein Rezept ausprobierte und etwas abänderte. Ist sehr fein – mit Butter oder Crème Fraîche bestrichen ein Traum!

Rezeptidee von La Gourmerina -

Für 1 Blech

  • 25g Chiasamen
  • 35g Kürbiskerne
  • 35g Sesamsamen*
  • 70g rotes, gegrilltes Reismehl (siehe Variation)
  • 80g (glutenfreie) Haferflocken*
  • ¼Tl Salz
  • 2El Rapsöl
  • 3dl Wasser
  1. Chiasamen, Kürbiskerne, Sesamsamen, Reismehl, Haferflocken und Salz in eine Schüssel geben und vermischen.

  2. Rapsöl und Wasser dazu giessen und alles zusammen gut vermischen. Für 15 Minuten stehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit Backofen auf 170°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und bereitstellen.

  4. Teigmasse auf das vorbereitete Backblech geben und zu einem grossen, flächendeckenden Rechteck ausstreichen. Für 15 Minuten in die Mitte des vorgeheizten Ofen schieben und backen.

  5. Knäckebrot herausnehmen, in Stücke schneiden und nochmals für weitere 50 Minuten im Ofen fertig backen.

  6. Selbstgemachtes Knäckebrot herausnehmen und vollständig auskühlen lassen (siehe Tipp).

Tipp:

– Das Knäckebrot mit (laktosefreier) Butter*/Margarine oder (laktosefreien) Crème Fraîche bestrichen geniessen. Zudem passt Lachs* oder Käse* wunderbar dazu.

*Für Allergiker: Glutenfreie Haferflocken verwenden. Bei Sesamallergie Sesam weglassen. Laktosefreie Butter oder laktosefreie Crème Fraîche verwenden.

*Für Histaminiker: Sesamsamen weglassen. Nur frischen Lachs und als Käse jungen Gouda oder Mozzarella dazu servieren. Nur Butter verwenden.

*Für Veganer: Margarine verwenden. Crème Fraîche durch Sojajogurt ersetzen. Keinen Lachs oder Käse dazu servieren.

*Für Vegetarier: Keinen Lachs dazu servieren.

Loading Facebook Comments ...