Zurück
Humus

Mit Humus wirst du gleich in die orientalische Speisewelt geführt.

Rezeptidee von Sina -

Für 2 Personen (siehe Tipp)

  • 1 Tasse Kichererbsen*, über Nacht eingeweicht oder aus der Dose
  • 4 Tassen Wasser
  • 3El Sesampaste (Tahin)*
  • 3El Olivenöl
  • ½ Zitrone*, ausgepresster Saft (siehe Variation)
  • 1Tl Kreuzkümmel, gemahlen
  • Salz und Pfeffer*
  1. Einweichwasser von den Kichererbsen abgiessen und Kichererbsen kurz abspülen. Wasser in eine Pfanne geben und die Kichererbsen darin zugedeckt für 45 Minuten weich kochen.

 

  1. Die Kichererbsen mit wenig Kochwasser pürieren, so dass eine geschmeidige Masse entsteht. Zitronensaft, Tahin, Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer beifügen. Alles mit dem Handmixer pürieren und gut vermischen. Humus probieren und nach Belieben nach würzen (siehe Tipp).

 

Tipp:

– Eignet sich gut als Gemüsedip oder Beilage zu Salat oder warmen Gemüse

– nach Belieben eine Gewürzmischung vom Türke verwenden und bei Schritt zwei mitmischen.

– Zu Gemüsesticks oder Brot servieren.

 

Variation:

– Falls keine Zitrone vorhanden, 1El Essig untermischen.

 

*Für Allergiker: Glutenfreie Sesampaste verwenden.

*Für Histaminiker: Je nach Verträglichkeit Kichererbsen durch verträgliche Hülsenfrucht ersetzen und allenfalls Sesampaste und Zitronensaft und Pfeffer weglassen.

Loading Facebook Comments ...