Zurück
Barbalada (Brotwähe)

Eine Wähe der anderen Art. Wirklich ähnlich wie Brot, aber halt in Fladenform. Ich mochte es am liebsten mit Butter bestrichen.

Rezeptidee von Margrit -

Für 1 Brotfladen

  • 30g (laktosefreie) Butter* oder Margarine
  • 3.5dl (laktosefreie, Soja-) Milch*
  • 300g (glutenfreies) Ruchmehl*
  • ½Tl Salz
  • 150g Rosinen*
  1. Backofen auf 220°C vorheizen. Wähenform mit Butter einfetten und bereitstellen.

  2. Milch, Ruchmehl und Salz in eine grosse Schüssel geben und zu einem sämigen Teig vermischen. Rosinen dazugeben und untermischen.

  3. Teigmasse in die vorbereitete Wähenform geben und glattstreichen.

  4. Barbalada in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben und für 40 Minuten backen lassen

  5. Barbalada herausnehmen und servieren (siehe Tipp).

Tipp:

– Barbalada wird traditionell zur Gerstensuppe serviert. Passt jedoch auch zu anderen Suppen hervorragend.

– Schmeckt lecker auch mit Butter* bestrichen.

*Für Allergiker: Laktosefreie Butter und Milch verwenden. Glutenfreie Mehl verwenden.

*Für Histaminiker: PAST-Milch sowie Dinkelmehl und Rosinen ohne Zusatzstoffe verwenden.

*Für Veganer: Nur Margarine und Sojamilch verwenden.

Loading Facebook Comments ...