Für 4 Personen

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 3Tl Ghee* (oder 2El Olivenöl)
  • ¼Tl Petersilie, frisch oder getrocknet
  • ¼Tl Majoran
  • ¼Tl Oregano
  • ¼Tl Koriander
  • ¼Tl schwarzen Pfeffer*, gemahlen
  • ¼Tl Kreuzkümmelpulver
  • ¼Tl Kurkuma*
  • 3Msp Muskatnuss*, frisch gerieben
  • ½Tl Steinsalz oder Himalaya-Salz
  1. Wasser in eine Pfanne geben, Kartoffeln mit Schale dazugeben und zugedeckt zum kochen bringen. Hitze reduzieren und für 15 Minuten köcheln lassen. Mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

 

  1. Backofen auf 180°C Oberhitze vorheizen.

 

  1. Eine Backform mit Olivenöl auspinseln und die Kartoffelstücke auf der eingefetteten Form ausbreiten.

 

  1. Alle Kräuter und Gewürze vermischen und über die Kartoffeln streuen.

 

  1. In den Backofen schieben und für 20 Minuten backen, bis die Kartoffeln goldbraun sind.

 

  1. Anschließend Olivenöl oder Ghee über die ayurvedischen Bratkartoffeln träufeln und servieren.

 

Tipp:

– Dazu passt ein frischer Salat oder gedünstetes Gemüse*.

 

*Für Allergiker: Olivenöl statt Ghee verwenden.

*Für Histaminiker: Bei Kurkuma, Pfefer und Muskatnuss auf eigene Verträglichkeit achten und allenfalls weglassen. Nur verträgliches Gemüse (Karotten, Zucchini, Bohnen) dazu zubereiten.

*Für Fructoseintolerante: Gemüse mit wenig Fructose (z.B. Zucchini) dazu zubereiten.

*Für Veganer: Olivenöl statt Ghee verwenden.

Loading Facebook Comments ...